Piratenüberfall auf die königliche Fregatte

Die ROYAL LOUISE ist noch einmal davon gekommen

Wie schon seit einiger Zeit befürchtet, wurde die königliche Fregatte ROYAL LOUISE während einer ruhigen Sonntagsfahrt auf den Gewässern des "Havelmeeres" von den gefürchteten Jungpiraten aus Gatow überfallen.

Zunächst sah alles friedlich aus. Kommandant Ulrich Friedrichs grüßte die Flotte, die sich vor dem Hafen des Deutsch-Britischen Yacht Clubs zusammen gezogen hat.

tl_files/royal_louise/images/Bilder2014/BearbeitetePiratenbilder2014/Piraten1-2914-extern.jpg

Doch plötzlich drohte Gefahr am Horizont. Wir wurden überfallen. Mit einer Wasserbombenkanonade wurde versucht, die Armada der Piraten zum Rückzug zu bewegen.

tl_files/royal_louise/images/Bilder2014/BearbeitetePiratenbilder2014/Piraten5-2014-extern.jpg

Nur einer behielt einen kühlen Kopf - unser Kommandant!

tl_files/royal_louise/images/Bilder2014/BearbeitetePiratenbilder2014/Piraten4B-2014-extern.jpg

Aber vergebens - wir hatten keine Chance.
In kurzer Zeit hatten die Piraten und ihr Kapitän das Schiff geentert.

tl_files/royal_louise/images/Bilder2014/BearbeitetePiratenbilder2014/Piraten6B-2014-extern.jpg

Schatzkarte, Gold und Silber fielen den furchterregenden Massen in die Hände.

tl_files/royal_louise/images/Bilder2014/BearbeitetePiratenbilder2014/Piraten3-2014-extern.jpg

Schliesslich verliessen sie die Fregatte, um nach der Schatzkiste im Gatower Forst zu suchen.

tl_files/royal_louise/images/Bilder2014/BearbeitetePiratenbilder2014/Piraten8-2014-extern.jpg

Die ROYAL LOUISE war wieder einmal davon gekommen

tl_files/royal_louise/images/Bilder2014/BearbeitetePiratenbilder2014/Piraten9-2014-extern.jpg

Piratenkapitän Ekke Stöber war zufrieden

tl_files/royal_louise/images/Bilder2014/BearbeitetePiratenbilder2014/Piraten7-2014-extern.jpg

Nach der Instandsetzung der Kampfschäden an Bord des Schiffes gelang die Landung im Heimathafen der Piraten. Die Bratwurst hatte sie abgelenkt und der Frieden auf der Havel wurde, zumindest für ein Weile, wieder hergestellt.

Mit seemännischem Gruß

Ulrich Friedrichs
Kommandant der ROYAl LOUISE

Die Fotos sind von unserem unermüdlichen der Bildreporter Micha Müller.

Zurück

Nachrichten 2019

Kulturerben Potsdam, Vorstellung von sechs Kurzfilmen

Liebe Kulturerben,

endlich ist es soweit: Wir werden der Öffentlichkeit die ersten sechs Kurzfilme über Potsdamer Kulturerben vorstellen. Damit haben wir es geschafft, einmalige Clips über eine Besonderheit Potsdams zu drehen: Es geht um bürgerschaftliches Engagement für Denkmale der Bau- und Gartenkultur – als Ausdruck der Liebe der PotsdamerInnen zu ihrer Stadt.

Wir werden die Clips erstmalig der Presse präsentieren. Ab sofort wird dann jeweils im Werbeblock des Thalia-Kinos ein Clip zu sehen sein – direkter kommen wir nicht an die Potsdamer und Potsdamerinnen heran. Herzlichen Dank an das Thalia Kino hierfür.

Sie alle sind herzlich eingeladen:

Kulturerben Potsdam, Pressekonferenz am Dienstag, 21.Mai ab 13.00 im Thalia (Kino 3)

Das Programm wird der Baubeigeordnete der Stadt Potsdam, Herr Rubelt, eröffnen. Der Oberbürgermeister, Herr Schubert, sendet eine Videobotschaft an die Kulturerben, die wir auf der Kinoleinwand präsentieren. Wir werden unsere Kampagne noch einmal vorstellen. Die beiden Ministerien, die durch ihre Förderung die Filme ermöglicht haben, sind ebenfalls eingeladen und ggf. mit einem kleinen Grußwort vertreten.

Und es wird noch eine tolle Neuigkeit verkündet: Die Website der Kulturerben ist fertig und geht am 21. Mai online. Dort sind dann auch alle Ihre Veranstaltungstermine einsehbar.

Wir würden uns also sehr freuen, wenn so viele wie möglich von Ihnen dabei wären! Es geht ja auch darum zu zeigen, wie viele Menschen sich so engagiert für unsere Stadt einsetzen.

Landeshauptstadt Potsdam

- Der Oberbürgermeister -

Bereich Untere Denkmalschutzbehörde